Pädagogische Reihe I

 

WhatsApp, Zocken & Co. – Unsere Kinder in medialen Welten

Diese Veranstaltung bieten wir im kommenden Schuljahr 2019/2020 wieder an, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Smartphones sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Vor allem auf Kinder und Heranwachsende üben sie eine starke Anziehungskraft aus. Spielen, Chatten und Surfen im Netz, ständig erreichbar sein - alles ist möglich. Und genau darin liegen die Herausforderungen. Was tun die Jugendlichen mit den Smartphones und im Internet und warum? Welche Gefahren können auftreten? Wie kann man Problemen vorbeugen? Was sollten Eltern wissen und was sollten sie tun? 

Darüber wird die Referentin Anja Löffler an diesem Abend sprechen und Gelegenheit zum Austausch geben. 

Der Elternabend richtet sich in erster Linie an die Eltern von Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse. Weitere interessierte Eltern sowie Lehrkräfte sind dennoch herzlich willkommen. 

 

Verantwortliche: Steffi Jahn und Silke Plesser

 

 

Pädagogische Reihe II

 

Stress im Netz – Vom harmlosen Streit bis Cybermobbing

Diese Veranstaltung bieten wir im kommenden Schuljahr 2019/2020 wieder an, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Streiten, lästern, beleidigen, ausgrenzen - im Zeitalter digitaler Medien werden Konflikte nicht nur in der Schule und auf dem Schulweg ausgetragen, sondern setzen sich meistens im Internet fort – also in Sozialen Netzwerken, per E-Mail oder auf selbst erstellten Websites. Die Hemmschwelle ist bei den Betreibern durch die digitale Verbreitung deutlich verringert, die Wirkung auf die Betroffenen dagegen umso stärker. Beleidigungen, denen man auch zu Hause nicht entkommt, öffentliche Bloßstellungen im World Wide Web – Die Folgen können gravierend sein. Der Elternabend möchte für das Thema Mobbing und Cybermobbing sensibilisieren. Referent Philipp Behar-Kremer vom Verein Cybermobbing Prävention e.V. zeigt an diesem Abend, was Cybermobbing eigentlich ist und wie Eltern erste Anzeichen für digitale Konflikte bei ihren Kindern erkennen können. Gemeinsam werden Maßnahmen entwickelt, um Kinder und Jugendliche bei der Lösung ihrer Probleme zu unterstützen und Mobbing und Cybermobbing effektiv zu begegnen.

Der Elternabend richtet sich in erster Linie an die Eltern von Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Jahrgangsstufe. Weitere interessierte Eltern sowie Lehrkräfte sind dennoch herzlich willkommen.

 

Verantwortliche: Steffi Jahn und Silke Plesser

 

 

Pädagogische Reihe III

 

Pubertät - Schulstress und Familienkonflikte in einer besonderen Lebensphase

Montag, 04.03. 2019 um 19.00 Uhr in Raum 106, Dauer: ca. 120 Minuten

„Sie erzählt mir gar nichts mehr von der Schule.“ „Wir kommen kaum noch an ihn heran, ganz gleich, was wir machen.“ „Die Noten sind plötzlich so abgesackt.“ „Heute so, morgen so – ich weiß gar nicht mehr, wo ich dran bin.“ Solche oder so ähnliche Sätze haben Sie im Zusammenhang mit Ihrem Kind im Pubertätsalter vielleicht auch schon gedacht oder ausgesprochen.

An diesem Themenabend mit der Referentin Corinna Simpson soll es darum gehen, dass Pubertät keine Rebellion ist, sondern ein notwendiger Lebensabschnitt der Jugendlichen, um die Werte, die sie von uns Eltern 12 bis 13 Jahre vermittelt bekamen, zu überprüfen und in das eigene Leben einzubinden oder rauszuwerfen. Es ist eine natürliche und notwendige Entwicklung, die ein Kind durchlaufen muss, um erwachsen zu werden.

Mit Informationen darüber, was im Gehirn in dieser Zeit passiert und welche Rolle eine persönliche Sprache, persönliche Grenzen und Gleichwürdigkeit spielen, soll gezeigt werden, dass es gelingen kann, diese 4 bis 6 Jahre nicht irgendwie zu „überleben“, sondern als fruchtbaren, konstruktiven Teil des Lebens aller Familienmitglieder und der Entwicklung der Familie als Einheit zu gestalten.

Der Elternabend richtet sich an die Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Auch Lehrkräfte sind herzlich willkommen.

Verantwortliche: Steffi Jahn und Silke Plesser

 

nach oben