Begabtenförderung

Die heterogenen Lerngruppen, welche selbstverständlich auch am Gymnasium zu finden sind, erfordern einen entsprechend differenzierten Unterricht. Im Rahmen der Unterrichtsentwicklung unserer Schule beschäftigen wir uns somit auch mit dem Thema Hochbegabung. Das Impulsreferat des ersten Studientages des Schuljahres 2015_16 wird zu diesem Thema von Frau Dr. Calvert, Hamburg, gehalten.

Sie erhalten weitere Informationen zum in Entstehung begriffenen schuleigenen Konzept auf den internen Seiten der Schule.

  

„BASIS" und "PLUS“

Der Baustein „BASIS“ dieses Programms dient einerseits der unterstützenden Förderung von Schülerinnen und Schülern der neuen 7. Klassen in den Kernfächern. Nach drei  Jahren der Durchführung wird dieses am Ende des Schuljahres 2015_16 evaluiert.

Der Baustein „PLUS“ dieses Programms ist im Aufbau begriffen und wurde zunächst im Fach Deutsch angeboten. Das Ziel liegt in der über den Unterricht hinaus gehenden Entwicklung und Förderung von besonderen individuellen Interessen und Begabungen einzelner Schülerinnen und Schüler. Dieser Teil des Programms ist im Aufbau begriffen. 

Förderung
nach oben