FACHBEREICH BILDENDE KUNST

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die individuelle Förderung der Lernenden im Hinblick auf ästhetisch-künstlerische Kompetenzen. Die Kompetenzbereiche künstlerischer Produktion und Rezeption werden im Unterricht eng miteinander verknüpft. Die Aneignung gestalterischer Grundfertigkeiten sind uns dabei genauso wichtig wie die Vermittlung kunstgeschichtlicher Kenntnisse. Die Schülerinnen und Schüler werden zu vernetztem Denken und Handeln als Grundvoraussetzung für stetiges Lernen angeregt. In Anlehnung an die Erfahrungswelt der Lernenden werden Bildwelten aus Kunst, Design, Neuen Medien und Architektur zur Stärkung des Wahrnehmungs- und Reflexionsvermögens vermittelt. Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit werden durch eine Unterrichtspraxis gestärkt,  die häufig projektorientiert ist. So finden beispielsweise jährlich für alle 7. Klassen Projekttage zu einem bestimmten Thema statt. Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Möglichkeiten sich intensiver mit Kunst auseinander zu setzen. Angeboten werden Wahlpflichtkurse in den Klassen 8, 9 (fächerverbindend mit Musik) und 10. In der Oberstufe kann das Fach als Leistungskurs gewählt werden. Durch die Öffnung des Unterrichts nach außen soll eine Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Funktion von Kunst ins Blickfeld der Lernenden gerückt werden. So wird das kulturelle Leben in der Schule unter anderem durch regelmäßige  Ausstellungen innerhalb wie außerhalb des Schulgebäudes bereichert.

Der Fachbereich Bildende Kunst wird durch vier Kunstlehrerinnen und einen Kunstlehrer vertreten. 

 

In der Oberstufe werden die Kompetenzbereiche, die als Produktion und Rezeption unterschieden werden, miteinander vernetzt. Reflexion ist ein immanenter Bestandteil beider Kompetenzbereiche. Eine differenzierte Wahrnehmungs- und Urteilsfähigkeit ist somit Bestandteil beider Kompetenzbereiche, die sich gegenseitig unterstützen.

 
Hier einige unserer letzten Projekte:
 

     

     7. Klasse Projekttage

     In diesem Jahr finden die Kunstprojekttage für unsere Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen statt. An drei Tagen werden sich die Kinder dem Thema "Schau hin - Misch dich ein" auf kreativem Wege auseinandersetzen. Im Vordergrund steht hierbei prozessorientiertes Arbeiten: Künstlerische Strategien werden genutzt, um kreative Denkprozesse zu initiieren.

    Die 128 Schülerinnen und Schüler arbeiten nicht im Klassenzusammenhang, sondern haben im Vorfeld der Projekttage die Möglichkeit, drei aus insgesamt acht Werkstätten auszuwählen. Eine davon werden sie dann während der drei Tage durchgehend besuchen. Diese Werkstätten leiten sowohl Kunstlehrkräfte aus unserem Hause als auch Künstlerinnen und Künstler, welche wir speziell dafür engagieren.

       

      Leistungskurse Kunst im Willy-Brandt-Haus

       Zum Thema Stadt erarbeiteten die Leistungskurse von Frau Kowollik und Herrn Faber im Fach Kunst Arbeiten in Acrylmalerei auf Leinwand.

      Diese wurden vom 18.03. - 12.04.15 im Projektraum Kunstvermittlung in der Passage des Willy-Brandt-Hauses in Berlin gezeigt.

      Die Arbeiten unseres LK-Kunst im Tagesspiegel!Gif Animation aus Wahlpflichtkurs 9 Kunstexkursion der 8c ins Ethnologische MuseumSchuinternes Curriculum Kunst Sek 1

      Kontakt Herr Faber

      nach oben