Fachbereich Geografie

Die Erde als komplexes System unterliegt ständigen Vorgängen und Veränderungen, die das Leben der Menschen beeinflussen. Das Fach Geografie beinhaltet zahlreiche aktuelle Themen, wie z.B. den Klimawandel, Naturkatastrophen oder die Rohstoffverknappung, die das Denken in Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen erfordern, um somit Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Unser Ziel ist es, Schüler/innen dafür zu begeistern, unterschiedlichste Räume und ihre Phänomene bzw. Probleme zu erfassen und zu bewerten. Hierbei sollen die Schüler/innen auch schrittweise auf die vielfältigen Anforderungen in der Abiturphase vorbereitet werden.

 

Geografieunterricht am MCG

Das Fach Geografie gehört zu dem gesellschaftswissenschaftlichen Fachbereich, wobei es sich durch seinen fächerverbindenden Charakter auszeichnet. Es zählt zu den Fächern an unserer Schule, die sich bei den Schülern einer besonderen Beliebtheit erfreuen. Im Geografieunterricht am MCG wird in allen Klassenstufen auch immer wieder handlungs- und produktorientiert gearbeitet. Dabei entsteht zu den vielfältigen geografischen Themen eine Vielzahl von unterschiedlichsten Schülerarbeiten, von Plakaten, Kartierungen bis zu digitalen Präsentationen und webbasierten Geoinformationssystemen.

 

Sekundarstufe I (Klassen 7-10)

Der Unterricht erfolgt in den Klassen 7 - 10 halbjährlich in zwei Wochenstunden. Obwohl Geografie pro Schuljahr nur jeweils ein Halbjahr unterrichtet wird, ist die Note in vollem Umfang versetzungsrelevant, d.h. In Vorbereitung auf die Anforderungen in einem Geografiekurs in der Oberstufe bieten wir einen Vorkurs („Die Erde als vernetztes System“) in Klasse 10 an, in dem die geografischen Kompetenzen weiterentwickelt werden sollen. Die Unterrichtsinhalte in der Sekundarstufe I ergeben sich aus den Rahmenplänen für Geografie

Rahmenpläne für Geografie Sek I

 

Sekundarstufe II (Q1 bis Q4)

Bei den Grund- und Leistungskurswahlen der Schüler/innen der Oberstufe erfreut sich Geografie seit vielen Jahren einer konstanten Beliebtheit. So finden regelmäßig Grundkurse (3 Wochenstunden) und Leistungskurse (5 Wochenstunden) statt.

Rahmenpläne für Geografie Sek II

 

Außerunterrichtliche Aktivitäten

Das Fach Geografie organisiert jedes Jahr ein „Klimafrühstück“ in Kooperation mit dem KATE e.V., bei dem die Schüler lernen sollen, inwiefern unser Essen das Klima beeinflusst und wie nachhaltiges Handeln schon beim Frühstück beginnen kann. Die Besonderheit bei diesem Projekt besteht auch darin, dass Schüler/innen der 9. Klasse das Klimafrühstück für die für die Schüler/innen der Klassenstufe 7 anleiten und entsprechende Inhalte vermitteln. Ein weiteres Beispiel für die Orientierung an dem Konzept der Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung stellt unsere „Nachhaltigkeitsmesse“ dar, bei der Schüler der 10. Klasse in Messeständen Schüler der 7. Klasse über vielfältige Nachhaltigkeitsthemen informieren. Die methodischen Ansätze, die im Rahmen der Pädagogischen Schulentwicklung aktuell propagiert werden und auf eine größere Selbstständigkeit der Schüler zielen, fallen im Fachbereich also auf einen gut vorbereiteten Boden.

Kate Berlin

Kontakt: Frau Sajid

nach oben